Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

>
Ratgeber-Übersicht
>
Engelwurzbalsam, die wirksame pflanzliche Hilfe bei Erkältungsbeschwerden

Engelwurzbalsam, die wirksame pflanzliche Hilfe bei Erkältungsbeschwerden

Eine Erkältung kann ganz schön belastend sein. Der Hustenreiz, die verstopfte Nase, die Kopf- und Halsschmerzen sorgen in der Erkältungszeit oft für Tage, an denen du dich matt und krank fühlst. Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die gegen die Symptome einer Erkältung helfen, doch viele Menschen vertrauen am liebsten auf die Heilkräfte der Natur. Hier hat sich der Engelwurzbalsam als wirksame Methode bewährt, um Schnupfen zu stillen und die Atmung zu erleichtern. Der Balsam auf der Grundlage der Angelikawurzel wirkt sanft und wohltuend und ist dank seiner natürlichen Inhaltsstoffe auch für die Behandlung von Babys und Kleinkindern geeignet.

Was genau ist Engelwurzbalsam?

Engelwurzbalsam besteht hauptsächlich aus der Angelikawurzel, also den unter der Erde liegenden Teilen der Engelwurz. Diese pflanzlichen Extrakte werden in Form eines Öls mit Bienenwachs oder Wollwachs zu einer Salbe verarbeitet. Um die Wirkung zu verstärken, werden häufig noch weitere ätherische Öle hinzugefügt. Diese Mischung geht auf eine Entdeckung der deutschen Hebamme Ingeborg Stadelmann zurück, die sich mit Ratgebern zum Thema Schwangerschaft und Geburt sowie mit Aromamischungen aus dem Bereich der Homöopathie einen Namen gemacht hat.

Was ist die Angelikawurzel?

Die heilsame Wirkung der Engelwurz ist schon seit langer Zeit bekannt. Die Pflanze gehört zur Familie der Doldenblütler und wächst in den kühleren Zonen der Nordhalbkugel. Sie ist eine Staude, die bis zu drei Meter hoch werden kann und die zahlreiche, halbrunde Blüten hervorbringt. Für die Verwendung in der Medizin sind jedoch fast ausschliesslich die Wurzel und das Rhizom gefragt. In diesen Teilen der Pflanze sind die ätherischen Öle enthalten, die für die Wirkung des Engelwurzbalsams verantwortlich sind. Diese werden darüber hinaus auch in Kräuterlikören und anderen Getränken verwendet.

Wie wirkt die Aromamischung der Öle im Engelwurzbalsam?

Der Balsam enthält nicht nur das Öl aus der Engelwurz, sondern häufig auch zusätzliche Inhaltsstoffe wie Thymianöl oder andere pflanzliche Öle. Diese ergeben zusammen eine Aromamischung, die eine entspannende und wärmende Wirkung auf den Patienten hat und damit gerade während der Erkältungszeit ausgesprochen wohltuend ist. Sie fördert darüber hinaus den Auswurf, sorgt also dafür, dass sich Husten und Schnupfen leichter lösen. Gerade diese Symptome sind es, die dafür sorgen, dass du dich krank fühlst. Der Engelwurzbalsam ist also nicht nur ein Mittel, mit dem sich das allgemeine Wohlbefinden steigern lässt. Er kann auch dazu beitragen, schneller wieder volle Gesundheit zu erlangen.

Warum soll Engelwurzbalsam auf den Nasenflügel aufgetragen werden?

Die Anwendung des Balsams erfolgt auf der Haut. Er muss nicht unbedingt auf den Nasenflügel aufgetragen werden, sondern kann zum Beispiel auch auf die Brust oder den Rücken gerieben werden. Der Vorteil bei der Anwendung auf dem Nasenflügel liegt darin, dass die ätherischen Öle aus dem Balsam direkt dort wirken können, wo die Symptome auftreten. Die Aromen der Öle sollen in die Atemwege gelangen, um dort lösend wirken zu können, daher werden die Nasenflügel in der Regel als Anwendungsgebiet empfohlen. Wer es angenehmer findet, kann den Balsam aber auch weiter vom Gesicht entfernt verwenden.

Ab wann kann Engelwurzbalsam verwendet werden?

Das Rezept für den Engelwurzbalsam stammt von einer Hebamme, also von einer Frau, die sich hervorragend mit kleinen Kindern auskennt. Ingeborg Stadelmann hat den Balsam mit dem Gedanken entwickelt, dass dieser schon Kindern durch die Zeit der Erkältungen helfen kann. Tatsächlich sind in dieser Salbe keine ätherischen Öle wie Menthol enthalten, die für Säuglinge und Kleinkinder schädlich sein könnten. Somit ist die Gabe von Engelwurzbalsam auch schon für kleine Kinder ab etwa drei Monaten möglich. Eine Beratung durch den Kinderarzt ist bei sehr jungen Patienten dennoch immer anzuraten. Der Balsam hat zwar eigentlich keine Eigenschaften, die gesundheitsschädlich sein könnten, allerdings kann er unter Umständen Hautreaktionen auslösen und die Haut empfindlicher für Sonneneinstrahlung und UV-Einwirkung machen.

Wozu dient das Bienenwachs im Engelwurzbalsam?

Die auswurflösende, beruhigende und antiseptische Wirkung der Angelikawurzel ist besonders effektiv, wenn sie nicht nur einmal, sondern über einen längeren Zeitraum auf die erkrankten Körperteile angewendet wird. Zu diesem Zweck werden die Pflanzenextrakte mit Hilfe von Bienenwachs zu einer Salbe verarbeitet, die nach dem Auftragen langsam in die Haut einzieht. Bienenwachs ist darüber hinaus gut verträglich und hat selbst ebenfalls eine entzündungshemmende Wirkung. Zudem wirkt die Berührung mit der Hand beim Auftragen der Salbe gerade auf kleine Patienten zusätzlich beruhigend. So hat das Wachs also viele nützliche Funktionen, mit denen die Wirkung des Engelwurzextrakts noch erhöht wird.

Wo bekomme ich Engelwurzbalsam?

Viele Menschen stellen sich pflanzenbasierte Medikamente und Heilmittel gern selbst zusammen, weil sie dann wissen, woher alle Rohstoffe stammen. Im Hinblick auf die Engelwurz ist das allerdings nicht unbedingt zu empfehlen, da hierbei eine grosse Verwechslungsgefahr mit anderen Doldenblütlern besteht, die unter Umständen schädlich wirken können. Daher ist der Bezug des Balsams über die Apotheke empfehlenswert. Engelwurzbalsam ist dort in der Regel in verschiedenen Variationen erhältlich.

Das könnte dich auch interessieren

Sanfilippo Syndrom – seltene Erbkrankheit mit tödlichen Folgen

Seltene Krankheiten sind kein grosses Thema in unserer Gesellschaft, weil sie nur sehr wenige Menschen betreffen. Manchmal lassen sich die jährlichen Neuerkrankungen innerhalb eines Landes sogar an einer Hand abzählen. Für die Betroffenen ist der Leidensdruck dennoch enorm. Wenn selbst Ärzte ratlos sind und bei der Behandlung an ihre Grenzen stossen, gibt es wenig Hoffnung für die Patienten. Das Sanfilippo Syndrom ist eine dieser seltenen Krankheiten. In den folgenden Abschnitten lernst du die Ursachen und Symptome der Stoffwechselstörung kennen und erhältst zudem alle wichtigen Informationen zu den Therapiemöglichkeiten.

Eisenmangel – Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Das Spurenelement Eisen übt im Körper verschiedene Funktionen aus. Wenn der Eisenbedarf nicht ausreichend gedeckt wird, kann das zu verschiedenen Beschwerden wie Müdigkeit und Kopfschmerzen führen. Dabei gibt es bestimmte Risikogruppen, die anfälliger für einen Eisenmangel sind. Welche Ursachen dahinter stecken, was typische Eisenmangel-Symptome sind, wie Diagnose und Behandlung verlaufen und weitere interessante Fakten zum Thema erfährst du hier.

Natürliche Mittel gegen Zahnschmerzen und Tipps aus der Zahnmedizin

Plötzlich auftretende Zahnschmerzen, die uns den Schlaf rauben und den gesamten Alltag lahmlegen – eine Erfahrung, die sich Betroffene kein zweites Mal wünschen und deshalb eine akribische Zahnpflege mit Putzen, Spülen und Zahnseide betreiben. Und dennoch passiert es wieder. Zahnschmerzen können jeden von uns treffen. Zum Glück gibt es bewährte Mittel, die den Schmerz zeitweise betäuben. Um einen Zahnarztbesuch kommst du jedoch nicht herum, denn langfristig hilft häufig nur eine professionelle Behandlung. Passende Mittel gegen Zahnschmerzen und wie diese wirken – hier kommen die Antworten.

Hausmittel gegen Aphthen: Was wirklich gegen die schmerzhaften Bläschen hilft

Aphthen sind kleine, entzündete Verletzungen an der Innenseite des Mundes oder an den Lippen. Sie können selten auch im Intimbereich auftreten. Bei den meisten Menschen – Frauen sind häufiger betroffen als Männer – treten die kleinen Bläschen nur einzeln auf, entweder auf der Mundschleimhaut, am Gaumen, auf der Zunge oder am Zahnfleisch. Aphthen sind harmlos, aber schmerzhaft und deshalb unerwünscht. Welche Hausmittel gegen Aphthen helfen und wann du zum Arzt solltest, erfährst du bei der Lektüre dieses Artikels.

Was ist ein Enzym? Aufbau, Funktion und Hemmung

In der Biologie und Chemie spielen Enzyme, die Aktivierungsenergie und biochemische Reaktionen eine wichtige Rolle, die den gesamten Organismus am Laufen halten. Enzyme sind dabei sogenannte Katalysatoren, die Prozesse im Körper beschleunigen. Das ist wichtig, damit Vitamine und Mineralstoffe verarbeitet oder umgewandelt werden, aber auch für andere körpereigene Funktionen. Ohne Enzyme würde der Stoffwechsel nicht funktionieren.

Eine trockene Nasenschleimhaut behandeln – praktische Tipps und Tricks

In der Nase juckt es ständig und du bemerkst ein seltsames Kitzeln? Möglicherweise liegt der Grund in einer trockenen Nasenschleimhaut. Jetzt ist schnelles Handeln gefragt, dDenn unsere Schleimhäute in der Nase tragen einen wichtigen Teil dazu bei, uns das gesamte Jahr über gesund zu halten. Es handelt sich um eine Art Schutzbarriere, die unsere Nasenschleimhaut gegen Erreger aufbaut. Wir zeigen, wie du einer Dürre im Riechorgan vorbeugst und eine bestehende Trockenheit wirksam bekämpfst.